Die Antwort liegt irgendwo zwischen Konversation und Schokolade

Forscher bestätigen – Frauen lieben Schokolade

Der bekannte amerikanisch-australische Schauspieler, Produzent und Filmregisseur Mel Gibson hatte mit seiner Äußerung "Nach ungefähr 20 Jahren Ehe, kratze ich schließlich an der Oberfläche dessen, was Frauen wollen. Und ich glaube, die Antwort liegt irgendwo zwischen Gesprächen und Schokolade." sicher nicht ganz Unrecht. Trotz dieser Erkenntnis reichte seine damalige Frau Robyn Gibson im April 2009 aufgrund nicht zu überbrückender Differenzen die Scheidung ein. Grund für die Trennung war vermutlich die russische Popsängerin Oksana Grigorieva mit welcher Gibson im Oktober 2009 bereits sein achtes Kind bekam. Gespräche und Schokolade sind zwar für die meisten Frauen von enormer Bedeutung, aber doch nicht die Garantie für eine glückliche und ewig haltende Beziehung, wenn andere Faktoren nicht stimmen.

Aber was steckt eigentlich hinter der Behauptung, dass Frauen Schokolade lieben? Ist sie wahr? Bereits vor sechs Jahren führten niederländische Forscher der Universität Amsterdam im Auftrag von Unilever eine Studie durch, bei der 300 weibliche Probanden aus sechs europäischen Ländern fünf verschiedene Lebensmittel verzehren sollten. Eine Software ermittelte anhand der Analyse winzigster Muskelbewegungen, ob das entsprechende Lebensmittel eher zu Ärger, Angst, Abscheu, Traurigkeit, Überraschung oder Glückseligkeit führte. So zauberte Schokolade im Gegensatz zu Äpfeln und Joghurts häufig einen glücklichen Gesichtsausdruck auf das Gesicht der Testpersonen.

Wer Pralinen und Schokolade liebt oder seiner Frau einen glücklichen Gesichtsausdruck aufs Gesicht zaubern möchte, wird sich über einen Gutschein von Chocolissimo freuen. Liebhaber von Pralinen und Schokolade finden im besagten Online-Shop auch Geschenkideen für die Lieben, selbst Chocotelegramme in Form von Vollmilchschokolade können hier verschickt werden.

 

Dieser Beitrag wurde in Alltag geschrieben und mit , , getaggt. Speichere den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>